Jahresrückblick 2020 - So viele Mannschaften wie noch nie!

Auch die Volleyballabteilung des Tbd. Osterfeld meldet sich dieses Jahr wieder zurück. Trotz der Corona Pandemie ist ein Spielerzuwachs -gerade im Nachwuchs- zu vermerken!

Ein kleiner Rückblick aus der Volleyballabteilung.

Auf Grund der Corona Pandemie wurde im Frühjahr die Saison vorzeitig abgebrochen. Die letzten Spiele, die bspw. in der Herren I zu einem möglichen Relegationsplatz zum Aufstieg in die Verbandsliga geführt hätten, blieben somit aus. Im Nachwuchs der U13 und der U14 konnten sich die Jungen über einen zweiten Tabellenplatz und das Mixed-Team über den sechsten Platz freuen.

Der Lockdown im Frühjahr lies keinen weiteren Spielbetrieb zu. Diese Zeit wurde aber effektiv genutzt die in diesem Jahr in digitaler Form stattfindenden Schiedsrichterlehrgänge sowohl im Jugend- als auch Erwachsenenbereich durchzuführen und weitere Lizenzen für den zukünftigen Spielbetrieb sicherzustellen. Zudem blieben die Mannschaften -dank der Digitalisierung- per Webcam, Chat oder anderen Kommunikationsmittel in Verbindung. Eine ganz andere Perspektive die Mannschaftskolleginnen und -kollegen nicht verschwitzt in Sportklamotten zu sehen! Trotz der bekannten Gesichter fehlte dennoch etwas: der Ball und das Netz!

Als die Lockerungen im anstürmenden Sommer nach und nach eintraten, wurde der Spielbetrieb erfreulicherweise nach draußen in den Sand verlegt. Dank unserer tollen Beachanlage, die wir dieses Jahr mit viel Zeit- und Kraftaufwand mit zwei Pavillions und einer Wasserleitung aufgepeppt haben, war mit Hilfe eines ausgeklügelten Zeitplans das Training für alle Mannschaften überhaupt möglich und umsetzbar. Nach einer erfolgreichen Saisonvorbereitung -mit dem Medium Sand und teilweise Regen- ging es endlich wieder in die Halle. Es war eine Wohltat trotz Corona-Schutzmaßnahmen den Sport zumindest näherungsweise gut wieder ausüben zu können, neu Strategien und Systeme auszuprobieren und natürlich den Stress aus dem Privat-, Familien- und Berufsleben -soweit es ging- abbauen zu können.

Es wurden neue Mannschaften für die Saison 2020/21 erschaffen. Die Herren III mit einem Mix aus jungen und erfahrenen Spielern aus dem Leistungs- und Hobbybereich unter Christoph Kussat, eine U13 und zwei U14 Teams. Für unseren Nachwuchs ist weiterhin Lisa Franz-Hartelt engagiert, die durch Michael Prokein tatkräftig unterstützt wird. Die U16 besteht auch aus einem Mix junger/neuer und erfahrenen Spielern, die von dem Trainerduo Niklas Köster und Tobias Kuhlmann trainiert werden. Zurzeit trainiert die Mannschaft mit einigen Mädchen zusammen. Ziel ist es -bei ausreichender Spielerzahl seitens der Mädchen- eine eigene weibliche U16 zu bilden. Wenn man bedenkt, dass der Volleyballsport bei der jüngeren Bevölkerung eher im Abwärtstrend ist und in diesem Jahr verhältnismäßig wenig Volleyballsport getrieben werden konnte, ist ein weiterer Zuwachs -besonders im Jugendbereich- eine bemerkenswerte Leistung und zeigt für eine einzigartige Kulisse und Atmosphäre beim Turnerbund. Aber auch die Erkenntnis, dass nach so vielen Jahren wieder eine weibliche Jugendmannschaft in Reichweite ist, freut uns umso mehr!

Leider musste zu Beginn der „laufenden“ Saison wieder der Spielbetrieb bis zu dem jetzigen Zeitpunkt ausgesetzt werden. Demnach konnten nur wenige der ersten Spiele stattfinden. Und da sind wir, im Hier und Jetzt. Gespannt, was die Saison und das restliche Jahr noch so bringt, hoffen wir natürlich auf eine baldige Rückkehr zum regulären Spielbetrieb. Aber wann und wie das in näherer Zukunft möglich ist liegt an jedem Einzelnen. #stayhome

 

Jens Reinelt

Kooperation mit: Lisa Franz-Hartelt, Tobias Kuhlmann, Christian Lohmar, Dominik Jaeschke