TBO 2 siegt nach langer Durststrecke


Endlich wieder ein Sieg nach langer Durststrecke für die Volleyball BL
Mannschaft des TBO. Viele Spieler fallen zur Zeit durch Verletzung oder
Krankheit aus, dennoch ließen die Spieler des TBO gegen Essen Werden
nichts anbrennen:

"Wir wollen kein 3:2!"

Mit einem guten Block und vielen Eigenfehlern des Gegners, konnten die Herren des TB Osterfeld nach langer Zeit wieder ein Spiel eindeutig gewinnen. Doch der Weg dahin war zunächst schwerfällig.

Berg- und Talfahrt

Heute stand das verlegte Spiel gegen den SG Kempen-Wachtendonk auf heimischen Grund an. Ein kompliziertes Spiel, das mit eindeutigen Satzgewinnen beider Mannschaften knapp gewonnen werden konnte.

Osterfelder 3:2, olé!

Der Statistik halber holten die Herren des TB Osterfelds in einem packenden Fünf-Satz-Spiel gegen den Tabellenführer zwei Punkte. Doch der Weg dahin war nicht einfach! "Arbeiten, arbeiten, arbeiten!". Es stand ein hartes Spiel bevor, in dem von jedem Spieler volle Leistung gefordert werden würde. Besonders die Abwehr sollte bewusst gut in Bewegung sein, um möglichst viele Bälle im Spiel halten zu können.

Frohes neues Jahr nachträglich

Bisher verlief die Saison der osterfelder Herren solide. Zwar hatte die Mannschaft einige Fünf-Satz-Spiele, die dennoch größtenteils gewonnen wurden. Das traditionelle Neujahrsturnier, das in Oberhausen stattgefunden hat, sollte nach der langen spielfreien Zeit für einen Wiedereinstieg sorgen. Die Mannschaft wurde trotz einigen Krankheitsfällen sechster von insgesamt neun Teilnehmern. Heute ging es in das letzte Hinrundenspiel, gegen die Spielgemeinschaft aus Duisburg. In einer relativ kalten und niedrigen Halle, musste der TB Osterfeld sich gegen den Tabellenletzten beweisen. Eigentlich keine große Aufgabe für den zurzeit Viertplatzierten. Trotzdem tat sich der TBO zu Beginn sehr schwer.

Weitere Beiträge ...