Damen 1 gegen Hamborn

TB Osterfeld : MTV Union Hamborn 3:0, 25:16, 25:23, 25:14

Mit einem unsichern Gefühl ist die Mannschaft von Trainer Spickenbom nach Geldern gefahren. Dort fand das Spiel gegen Hamborn statt. Beim Tb Osterfeld fehlten mehrere Spielerinnen, so dass das Team ohne Wechselmöglichkeiten anreisen musste. Auch auf der zweiten Mittelblock Position musste mit Mira Duk eine Spielerin einspringen, die auf dieser Position noch nie gespielt hat. Doch das Spiel verlief viel besser, als Trainer Spickenbom angenommen hat.

Im ersten Satz wurde Hamborn förmlich vom Feld gefegt. Starke Angaben und Angriffe ließen den Gegenden keinen Raum für eigene Aktionen. So stand es nach wenigen Minuten schon 10:3 und am Ende stand ein klarer Satzgewinn. Im zweiten Satz gönnte sich das Team aus Oberhausen eine Auszeit. Ungenaue Pässe und vergebene Angriffe brachten Hamborn in Führung. Beim Spielstand von 23:19 für Hamborn konnten sich die Damen vom TB Osterfeld aber noch mal konzentrieren und den fast sicheren Satzgewinn für Hamborn verhindern. Der dritte Satz war wieder eine klare Sache für die Spielerinnen aus Osterfeld. " Heute muss ich die tolle mannschaftliche Leistung loben. Von Beginn an stand ein motiviertes und sehr engagiertes Team auf dem Feld. Auch in ungewohnter Aufstellung ohne Wechselmöglichkeit sollte ein klarer Sieg her, "sagt Trainer Spickenbom nach dem Spiel.