Herren II nimmt souverän drei Punkte mit

Am Samstag schaffte es die zweite Mannschaft des Turnerbund Osterfeld 1911 e.V. endlich einmal durch eine geschlossene Mannschaftsleistung dem Gegner VV Human Essen die Stirn zu bieten.

In der Volleyball Bezirksliga 6 konnte mit einer guten und ausgeglichenen Leistung in allen Sätzen ein ungefährdeter Sieg eingefahren werden. Allerdings geriet der Turnerbund trotz aller Bemühungen um einen guten Start, Anfang des ersten Satzes mit 12:6 und sogar 17:12 in Rückstand. Dieser konnte dann aber souverän wieder gedreht werden.

Maßgeblich konnte dabei Florian Mölleken den Konkurrenten mit einer Aufschlagserie von 17: 13 bis zum Endstand von 17:25 unter Druck setzten, Block und Transition ließen keinen Aufschlagwechsel mehr zu.

In den folgenden beiden Sätzen konnte die Mannschaft endlich einmal viel ausprobieren. So bekamen alle Spieler ihre Einsatzzeit von Trainer Erwin Hönig und konnten wertvolle Spielzeit auch auf neuen Positionen sammeln. So eröffneten sich mit Benjamin Kaftan und Luca Beyel positiv Alternativen auf der Diagonalposition.

Trainer und Mannschaftsverantwortliche zeigten sich mit der Leistung sehr zufrieden. Denn endlich erntete das aufwendige Training des Nachwuchses die ersehnten Früchte. So kann es weitergehen.

Mit der Leistung können wir ohne Probleme allen Vereinen der Liga die Stirn bieten.

Die Sätze: 3:0 (25:17 – 25:16 – 25:13)

 

Es spielten:

F. Mölleken, B-J Kaftan, J. Sat, L. Beyel, A. Naujock, A. Tahiri, M. Haberstroh, S. Diedrichs, T. Willbrand, M. Gronen und S. Mölleken

Trainer Erwin Hönig

Von Andreas Naujock