Die Herrenmannschaft des TB Osterfeld verbleibt vorerst in der Landesliga

Ein 1:3 Dämpfer gegen den TV Voerde, der vorerst den angestrebten Relegationsplatz vereitelt.

Heute sollte die Siegesserie der Osterfelder fortgestzt werden. Doch schon zu Beginn machte sich der TV Voerde durch druckvollen Angriff bemerkbar und stellte somit klar, dass dieser es dem TBO nicht so einfach werden lassen würde. Viele Schwächen der Osterfelder zeigten sich enorm in der diagonalen Abwehr. Auch viele Aufschläge, die im letzten Spiel gewinnführent waren, landeten häufig im Netz oder im Aus. Dementsprechend konnte der TV Voerde nach einem 18:17 dankend mit 25:19 den ersten Satz gewinnen.

Trotz zwischenzeitiger starker Leistung im Block und Angriff, reichte es auch im zweiten Satz nicht den TV Voerde zu bezwingen. Gute Aktionen kamen zu selten vor. Keine Chance für den TB Osterfeld.

Im dritten Satz konnte der TBO nach einigen Wechseln die Fehlaufgaben einigermaßen eindämmen. Auch die Angriffe kamen durch den gegnerischen Block. Doch die Diagonalabwehr lieferte dennoch keinen guten Job. Der Satz verlief für den TB Osterfeld dennoch besser und konnte prompt gewonnen werden.

Allerdings brachte der TBO im vierten Satz wieder kein gutes Spiel zustande. Keine Diagonalabwehr, mutloser Angriff und Fehlaufgaben plagten ihn wieder. Auch Auswechslungen halfen nichts endlich ins späte Spiel zu finden. Auch der vierte Satz ging verdient an den TV Voerde.

Der TB Osterfeld befindet sich nun mit 26 Punkten auf Platz Vier. Vor ihm ist Humann Essen V, der TuS 08 Lintorf und der Werdener TB mit jeweils 30, 29 und 27 Punkten. Allerdings haben die Führenden nur 13 Spiele gespielt, wobei der TB Osterfeld schon 14 Spiele vollzogen hat. Auf Platz Fünf folgt der TV Voerde mit 20 Punkten. Mit ganz viel Glück und zwei gewonnenen Spiele ist es theoretisch noch möglich einen Aufstiegsplatz zu besetzen. Aber diese Chancen sind sehr gering. Eine wahrscheinlichere Möglichkeit besteht darin den Werdener TB zu verdrängen und mit einem dritten Platz sich zufrieden zu geben.

 

Sätze: 19:25; 17:25; 25:18; 22:25

 

Es spielten: Naujock A., Naujock, O., Lüttig, Syrowiszka, Reinelt, Kussat, Köster, Gronen, Mölleken, Bertram

 

Das nächste Spiel wird Sonntag, den 24.03.2019, um ca. 15:00Uhr in der Theodor-Heuss-Realschule (Elpenbachstr. 140, 46119 Oberhausen) gegen die Mannschaft des Werdener TB ausgetragen.