Die THR wird voll - unsere nächsten Heimspiele
Herren I gegen MTG Horst // 01.02.2020 15Uhr

 

Revanche gegen den VTS missglückt

Nach der erfreulichen Hinrunde mit dem „Überwintern“ auf Platz 1 in der BFS-Ruhr Mixed Oberhausen-Mülheim Kreisliga 2 hatte sich der TBO für Freitag, den 18.01.2019 ein klares Ziel gesetzt:

Die – einzige und sehr knappe - Saisonniederlage gegen den VT Sterkrade, die man zum Saisonauftakt im Auswärtsspiel kassiert hatte, in der heimischen Halle im Sinne einer Revanche vergessen zu machen. Der VTS vereitelte dies jedoch und setzte sich mit 25:21, 23:25, 25:23, 25:23 (3:1 Sätze) erneut gegen den TBO durch. Wie die Satzergebnisse vermuten lassen war es wieder ein enges Spiel.

Nichtsdestotrotz waren beide Mannschaften zu jedem Zeitpunkt fair zueinander und die Atmosphäre in der Halle war prima. Aus Sicht des TBO konnte man sich auch gar nicht allzu viel vorwerfen lassen und war daher alles in allem zufrieden. Das Gefühl, dass eigentlich mehr drin war, hing aber wohl den meisten der TBOler nach. Denn in einem meist guten Volleyball-Spiel hatte der TBO mehr spektakuläre Situationen, in denen der Gegner zu Fehlern gezwungen wurde bzw. Direktpunkte erzielt wurden. Leider waren wahrscheinlich dann die so genannten einfachen Fehler der Faktor, der das Spiel entschieden hat. Insofern war der VTS etwas konstanter in seiner Leistung.

Als Beispiel seien hier die Fehler beim Erstaufschlag genannt: in den gespielten Sätzen leistete sich der TBO 5, 6, 7 und schließlich noch einmal 5 derartige Fehler und damit deutlich mehr als der VTS. Wenn der Ball nach erobertem Punkt direkt vom Aufschlag im Netz oder im Aus landet ohne das explizit risikoreiche Aufschläge „angesagt“ sind, sind es schlichtweg Geschenke für den Gegner. Dazu gab es phasenweise eine zu schwache Annahme, denn die Aufschläge des VTS waren zwar ordentlich, jedoch grundsätzlich machbar. Und ja – ein bisschen glücklicher war der VTS vielleicht auch. Es gab den ein oder anderen Ball seitens des VTS mehr der „noch so eben“ die Linie traf oder durch Block-Touché / Netz-Ablenkung erst richtig gefährlich wurde, als wie es umgekehrt dem TBO vergönnt war.
Die Revanche muss also auf die nächste Saison verschoben werden!

 

Das nächste Spiel gegen die Mannschaft von Bruckhausen wird voraussichtlich Anfang Februar 2019 in Hünxe stattfinden.