Drei Pflichtpunkte für den TB Osterfeld

Die Herren I sichert sich nach einem Katastrophenstart wichtige Punkte gegen den MTG Horst II.

Die gewöhnungsbedürftigen Hallenbedingungen waren bekannt, da vor einigen Spieltagen gegen den MTG Horst I das Spiel zugunsten der Essener ausgegangen war. Heute sollte das Ergebnis gegen den MTG Horst II besser ausfallen.

Zunächst versagte der TB Osterfeld darin ein gescheites Spiel auf die Beine zu bringen. Miserable Quoten in allen Bereichen machten es für die Gegner leicht Punkte, die hauptsächlich Eigenfehler der Osterfelder waren, zu erzielen. Auch der Versuch mit Auszeiten und Auswechslungen eine positive Änderung zu schaffen hatte keine Wirkung zur Folge. Der erste Satz schlug fehl und wurde verdient verloren.

Nach dem Seitenwechsel hatte plötzlich die Mannschaft mehr zu bieten. Gute Aktionen über den restlichen Spielverlauf waren Begleiter der Herren, wodurch die vollständige Oberhand gewonnen werden konnte. Ohne Probleme dominierte die Mannschaft das komplette Spiel ohne nennenswerten Widerstand. Mit schnellen und kurzen drei Sätzen machte der TB Osterfeld das Ergebnis schlussendlich doch eindeutig.

Der nächste Gegner ist ein bekannter Rivale, der Werdener TB. In den vergangenen Jahren hatte das Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften immer ein "sehr spezielles Spiel" zur Folge.

 

Sätze: 20:25; 25:12; 25:10; 25:15

 

Es spielten: M.Köster, N.Köster, Syrowiszka, Fischer, Jansen, Amelung, Simson, Eichner, Reinelt, Hendricks, Gronen

 

Das nächste Spiel wird Samstag, den 23.11.2019, um ca. 16:15Uhr im Sportzentrum Rönskenstr. (Rönskenstr. 54, 46562 Voerde) gegen den Werdener TB ausgetragen.