TB Osterfeld II - Werdener TB 1:3

Am 28.01 musste die Mannschaft des TBO's gegen den Werdener TB in Essen Werden ran.

Die Mannschaft war stark motiviert und ging voller Hoffnung in das Spiel gegen den Tabellebvorletzten.

Der 1. Satz startete sehr ausgeglichen, jedoch konnte sich der Werdener TB schlussendlich durchsetzen, da die Osterfelder viele Probleme in der Annahme hatten. 

Motiviert durch die Fehler des ersten Satzes gelernt zu haben startete die Mannschaft in den zweiten Satz. Der TBO konnte schnell eine Führung von 4 Punkten aufbauen doch aufgrund von wiederholten Konzentrationsproblemen und erneut Problemen in der Annahme musste sich die Mannschaft unter Führung von P. Reese mit 16:25 geschlagen geben.

Trotz der zuvorigen Niederlagen startete der 3. Satz mit einem Kopf an Kopf Rennen, in welchem sich schlussendlich, in einem spannenden Kampf, die Osterfelder mit 26:24 behaupten konnten.

Mit dem Wille das Spiel noch zu drehen und den ersten Rückrundensieg einzufahren, ging die Mannschaft in den 4. Satz. Zunächst schaute es sehr gut für die Mannschaft aus, welche sich einen Vorsprung von 5 Punkten verschaffen konnte (22:17) doch aufgrund von mehrfachen Fehlangaben und Schwierigkeiten in der Annahme verlor der TBO den Satz mit 24:26. 

"Alles in allem war es ein gelungenes und sehr starkes Spiel von beiden Mannschaft, jedoch merke man auch, an welchen Stellen noch dringendes Übungspotenzial stecke" so Übergangstrainerin P. Reese. 

 

Das Spiel endete 1:3 (22:25; 16:25; 26:24; 24:26) für den TBO

 

Es spielten: J. Jankowiak, H. Jansen; N. Köster; T. Kuhlmann; K. Mohammedi; S. Reese; T. Riedl; R. Schaefer; J. Tietze